Zum Hauptinhalt springen

Eltern-Kind-Café Fränzchen

In gemütlicher Atmosphäre Zeit zum Plauschen mit anderen Eltern oder einfach um mal in Ruhe einen Kaffee zu trinken - und für die Kinder zum Spielen und Basteln, Lachen und Toben: Jeden Donnerstagnachmittag (außer in den Schulferien) war das Eltern-Kind-Café Fränzchen lange Jahre eine echte "Institution" und nicht wegzudenken aus dem Programm des Werkstadthauses. Ohne Ameldung und ohne Eintritt konnten Eltern mit Kindern (bis ca. 7 Jahre) einfach kommen und entdecken: Für ganz kleine Kinder gab es eine Krabbel- und Spielecke nahe bei Mama oder Papa, etwas größere Kinder konnten sich nach Lust und Laune am Knet- und Maltisch vergnügen oder eines der immer wieder liebevoll vorbereiteten Bastelangebote ausprobieren. Für den entspannten Nachmittag in schöner Atmoshpäre durften natürlich auch Obst, Brezeln, Kuchen und Getränke nicht fehlen - alles zum Einkaufspreis bzw. gegen Spende. Am Ende setzten sich alle zum Singen und Musizieren zusammen und liesen so den Nachmittag ausklingen. All das wurde ehrenamtlich von Eltern organisiert und am Laufen gehalten, die Lust haben, sich auszutauschen und ihre Nachbarschaft mitzugestalten. Herzlichen Dank euch allen, insbesondere Annika Brunel für die "Geburt" des Café Fränzchens!

Offener Babytreff

Der Babytreff war ebenfalls lange ein gut besuchtes Angebot im Werkstadthaus, ehrenamtlich organisiert von Müttern, die einen Raum für Austausch mit anderen jungen Eltern schaffen wollten.

Die Zeit vergeht und Kinder werden größer - dann verändern sich Prioritäten und die Zeiten für´s ehrenamtliche Engagment. Hier die gute Nachricht: Beide Angebote können jederzeit wieder aus der Schublade geholt werden, wenn sich wieder engagierte Mütter und Väter finden, die diese so oder ähnlich gemeinsam mit uns auf die Beine stellen wollen. Habt ihr Lust, mitzumachen? Oder habt ihr ganz andere Ideen für Eltern und/oder Kinder? Dann meldet euch einfach im Werkstadthaus-Büro!