Zum Hauptinhalt springen

Die nächsten Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Garten "Wilde Linde"

Der Gemeinschaftsgarten "Wilde Linde" befindet sich am alten Wildermuth-Brunnen an der Lindenallee unterhalb der Bahngleise der Ammertalbahn. Seit 2015 können hier Kinder, Jugendliche und Erwachsene, interessierte Laien, passionierte Gärtner:innen und Freiluftenthusiasten

  • gemeinschaftlich gärtnern,
  • lernen, wie man lokal und nachhaltig Lebensmittel anbaut,
  • ein naturnahes Stück Erde mitten in Tübingen pflegen.

Von Frühjahr bis Herbst treffen wir uns jeden Dienstag ab 15 Uhr und jeden Freitag ab 15.30 Uhr auf dem Gelände. Im Garten ist genug Platz für alle, sodass auch das coronabedingte Abstandhalten möglich ist.

Und wo genau soll das nun sein? Hier findet ihr einen Lageplan. Weithin sichtbar ist zudem der Bauwagen am Rande des Gemeinschaftsgartens, der als Teeküche und Unterstand für Gartengeräte dient.

Für weitere Infos und einen ersten Kontakt schreibt gerne per Mail: gemeinschaftsgarten@werkstadthaus.de

Zum Schluss noch ein bisschen "Gartengeschichte": Der Gemeinschaftsgarten wurde zunächst auch als Ort für Kunst und Kulturveranstaltungen gegründet und genutzt. Seit 2017 ist uns das nicht mehr erlaubt, weil die alten Linden sturzgefährdet sind, aus ökologischen Gründen aber auch nicht gefällt werden sollen. Insofern ist der Nutzungsbereich kleiner geworden und der Gemeinschaftsgarten ist nun nur noch als "Gartenbetrieb" möglich.

Garten "Grüner Tilsiter"

Der "Grüne Tilsiter", der Gemeinschaftsgarten des Werkstadthauses am Tilsiter Weg, entstand 2017. Hier gärtnern nicht nur Erwachsene, sondern auch die Kinder des Kinderhauses Janusz Korczak. Gerade für die Kinderhauskinder bietet der Garten die Möglichkeit, den Lauf der Natur vom Säen und Pflegen bis zum Ernten in ihrer Verantwortung zu erleben. Und mit der gemeinschaftlichen Nutzung werden nicht nur die Kontakte zwischen den verschiedenen Nutzer:innen vertieft, auch Ferien- und Urlaubszeiten können so gut überbrückt werden.

Das Gartengrundstück in der Gartenanlage am Tilsiter Weg wurde vom Werkstadthauses gepachtet. Der längerfristige Wunsch dahinter ist die Nutzung der Freiflächen hinter den Stadtwerken als öffentlicher Park, als Ort zum Begegnen, Spielen, Natur genießen und vielem mehr. Diese Vision wird vom Arbeitskreis Soziales in der Südstadt, einem Zusammenschluss von gut 25 sozialen Einrichtungen, verfolgt.