Zum Hauptinhalt springen

Liebe Freund:innen des Werkstadthauses,

es brummt und summt im Werkstadthaus. Das ist fantastisch und wir genießen in vollen Zügen den Ort und das Miteinander. Toll ist auch, dass die Arbeit von FAIRstrickt für weitere 1- 2 Jahre finanziert wird. Brot für die Welt und Engagement Global fördern die 25% Koordinierungsstelle und (einen Teil der) Projektarbeit. Im Verständnis, dass "Frieden mehr ist als die Abwesenheit von Krieg“, widmet FAIRstrickt sich die kommenden zwei Jahre der Bedeutung Fairen Handels für Weltfrieden, Menschenrechte & Klimagerechtigkeit. Der brutale Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine zeigt drastisch die weltweiten Abhängigkeiten – bei den Getreide-Lieferungen in Länder des Globalen Südens, bei steigenden Gas- & Benzinpreisen im einzelnen Haushalt in Deutschland. Wir stehen vor existentiellen Fragen: Wie können Einhaltung von Menschenrechten gefordert / unterstützt & gleichzeitig Lieferketten gesichert werden? Mit wem betreiben wir Handel?

Dass wir unseren (ehemals gewohnten) Lebensstandard nicht aufrechterhalten können, steht fest. Aber wer ist wo und wie schnell davon betroffen? Weil Menschen ihre Heizkosten nicht mehr bezahlen können, öffnet das Werkstadthaus mit einigen weiteren Stadtteiltreffs seine Türen doppelt weit zum Aufwärmen und sich wohl fühlen.

Krieg ist ein nachhaltiger Zerstörer. Lange nachdem die Häuser wieder aufgebaut sind, bleibet die Zerstörung in die Psyche der Menschen und der betroffenen Gesellschaften eingraviert, sind Erde und Wasser noch jahrzehntelang, vielleicht jahrhundertelang vergiftet.   

Es gibt also viele Gründe, für Frieden auf die Straße zu gehen. Daher veröffentlichen wir den Tübinger Aufruf zur Friedenskundgebung am kommenden Samstag, 19.11. um 11 Uhr auf dem Marktplatz Tübingen. Komm!

Herzlichen Gruß aus dem Werkstadthaus,

Hanna und Team

 

Aus dem Newsletter:

19.11. Aufruf zur Friedenskundgebung

23.11. Stricken beim Offenen Abend in der Nähwerkstatt

26.11. Koffermarkt

30.11. Reparaturcafé

30.11. Treffen der Initiative für ein Welthaus in Tübingen

1.12. Warmes Wohnzimmer im Werkstadthaus

3.12. KLIMA statt KRAM Weihnachtsbasar

9.12. Soziale Utopien und gesellschaftliche Transformation / Workshop & Ausstellung mit Abendessen

10.12. & 17.12. Samstagsmalen für Kinder

16.12. Upcycling Weihnachts-Workshop und Info-Abend zum (europäischen) Lieferkettengesetz

7./20./21. Januar 2023 Aufräum-Aktion und Ehrenamtsdanke

Suche nach Hausmeister:in auf Mini-Job Basis

Suche nach Mithilfe bei Offenen Fahrradwerkstatt-Abend

Samstag, 19. November - Friedenskundgebung auf dem Tübinger Marktplatz

11 Uhr

Hier findest du den Aufruf des Tübinger Organisationsbündnis für die Friedenskundgebung um 11 Uhr auf dem Tübinger Marktplatz.

Nach oben

Ab Mittwoch, 23. November – Stricken beim Offenen Abend in der Nähwerkstatt

18.30 Uhr

Ab sofort kannst du beim Offenen Abend in der Nähwerkstatt auch Stricken (lernen). Bringe gerne mit, woran du gerade arbeitest und stricke in geselliger Runde. Stehst du ganz am Anfang? Einfache Wolle und Nadeln haben wir vorrätig. Komm einfach vorbei. Jeden Mittwoch wird ab 18.30 Uhr im Obergeschoss vom Werkstatthaus genäht und gestrickt. Hier kannst du deine Weihnachtsgeschenke selber nähen! Ob Anfänger:in oder erfahrene:r Schneider ohne Platz in den eigen vier Wänden – du bist willkommen.

Die Näh- und Strickwerkstatt ist rollstuhlzugänglich. Weitere Informationen findest du hier.

Nach oben

Samstag, 26. November – Koffermarkt

Yuppie – ein Koffermarkt im November. Ganz in „alter“ Tradition kannst du hier liebevoll selbst- und handgemachte Weihnachtsgeschenke aussuchen. Leckerer Kuchen und nette Menschen laden von 11 – 17 Uhr zum Verweilen ein.

Der Koffermarkt ist rollstuhlzugänglich. Weitere Informationen findest du hier.

Nach oben

Mittwoch, 30. November -  Reparatur-Café

18.30 – 21 Uhr

Bring dein kaputtes Elektrogerät, die zerrissene Hose, den gebrochenen Kinderstuhl oder was auch immer mit Reparatur Café im Werkstadthaus. Nimm dir Zeit, die nehmen wir uns auch. Ehrenamtlichen Reparateur:innen helfen dir, den Gegenstand wieder in Schuss zu bringen . Oder sie beraten, wenn die Reparatur zu kompliziert wird oder sich wirklich nicht mehr lohnt. Außerdem gibt's Essen zum günstigen Preis, Kaffee, kalte Getränke, Lesematerial und reichlich Gelegenheit zum Austausch von Tipps und Tricks!

Magst du es gesellig, kannst du Reparieren oder kochst du gerne? Dann werde Teil unseres Teams! Egal, welche Fähigkeiten du mitbringst - wir freuen uns auf dich!

Das nächste Reparaturcafé findet im neuen Jahr statt – am Mittwoch, den 25. Januar.

Das Reparaturcafé ist rollstuhlzugänglich. Weitere Informationen findest du hier.

Nach oben

Mittwoch, 30. November -  Treffen der Initiative für ein Welthaus in Tübingen

18 Uhr

Der faire Laden styleafAIRe musste aufgeben, der Weltladen wird schließen – entwicklungspolitisches und migrantisches Engagement, Engagement von Menschen in der Diaspora in Tübingen hat es nicht leicht. Wie es damit weitergehen kann, drüber machen sich einige Menschen schon ganz konkrete Gedanken. Du bist eingeladen, mitzumachen. Bei Interesse und für den Ort des Treffens melde dich bitte bei Johannes über j.lauterbach at initiative-colibri.org.

Nach oben

Ab Mittwoch 1. Dezember –  Warmes Wohnzimmer im Werkstadthaus

jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag 15 - 18 Uhr

Angesichts des Herbstes und des nahenden Winters machen sich viele Menschen Gedanken, ob es finanziell schwächer gestellten Menschen angesichts der steigenden Energiekosten möglich sein wird, ihre Wohnung adäquat zu heizen. Zusammen mit einigen Institutionen und Stadtteiltreffs möchte das Werkstadthaus seine Räume für Menschen zum Aufwärmen / Aufhalten öffnen.

Ab Mittwoch, 1. Dezember kannst du dich auch ohne Mitgliedschaft dich im Werkstadthaus aufhalten, auf dem Sofa lesen, einen Kaffee trinken, am Tisch arbeiten (WLAN ist begrenzt vorhanden) oder Freund:innen treffen, ohne ins Café gehen zu müssen. Wir haben für dich zu unseren Bürozeiten geöffnet am Montag, Mittwoch und Donnerstag von 15 – 18 Uhr. Da wir unsere schönen, großen Räume nur heizen möchten, wenn wirklich jemand da ist, komme einfach kurz in den 1. Stock ins Büro und sag "hallo".

Die Sozialverwaltung der Stadt Tübingen möchte eine Auflistung derjenigen Räume erstellen, die dieses Angebot machen. Die Initiative und alle Wärmeorte werden demnächst in den Medien bekannt gegeben.

 

Nach oben

Samstag, 3.12. – KLIMA statt KRAM - Weihnachtsbasar mit Second-Life-Geschenken

Hast du auf dem Koffermarkt nichts gefunden oder hattest du keine Zeit? Auf dem Weihnachtsbasar KLIMA statt KRAM hast du von 14 – 17 Uhr Zeit zum Stöbern.

Hast du selber (zu viel) ungenutzten Kram? Dem kannst du - sofern in einwandfreiem Zustand - bei uns ein zweites Leben schenken. Vorbeibringen kannst du deine Second-Life-Geschenke (neu(wertig)er Kram (Kleidung, Spielzeug, Bücher,  …) am Freitag 2.12 18:30 -19:30 Uhr und Samstag 3.12 10-11 Uhr, Einzelteile auch zu Beginn des Basars. Wir freuen uns auch über Mithilfe, insbesondere beim Auf- und Abbau. Komm dazu einfach am Samstag vorbei und sprich uns an oder schreibe eine Mail an info@werkstadthaus.de.

Bereits am 29. Juli hatte die Welt ihre Ressourcen für das Jahr 2022 verbraucht. Würden alle so leben wie wir in Deutschland, wäre der Earth Overshoot Day sogar schon am 4. Mai! Trotzdem werden alle Jahre wieder Konsumschlachten zu Weihnachten veranstaltet. Second-Life-Geschenke schonen Ressourcen und Klima. Gleichzeitig verschenkst du ein Stück lebenswerte Zukunft und trägst dazu bei, dass Deutschland endlich seine Klimaziele erreicht: Alle Einnahmen gehen an die Klimaklagen der Deutschen Umwelthilfe. 

Der Weihnachtsbasar ist rollstuhlzugänglich.

Nach oben

Freitag, 9.12. – Soziale Utopien und gesellschaftliche Transformation / Workshop & Ausstellung mit Abendessen

19:00 bis 22 Uhr (mit Abendessen):

Modelle gesellschaftlicher Transformation. Eine Plakat-Ausstellung mit Führung.

Wie lässt sich gesellschaftliche Transformation im Sinne eines wirklichen Systemwandels denken und aktiv gestalten? In der Plakat-Ausstellung werden als Inspiration und Diskussionsgrundlage feministische, systemtheoretische, ökonomische und libertäre Theorien und Modelle präsentiert. Gemeinsam überlegen wir dann, welche Anregungen diese Modelle für unsere politische Arbeit und  unseren Alltag bieten.
 

Mit: 4-in-einem-Perspektive (Frigga Haug); Multi-Level-Perspektive (Grin, Rotmans, Schot, Geels); Modell für Systemwandel (smartCSOlab); Living Revolution (George Lakey);  realutopische Transformation (Eric Olin Wright); Community Economies (Gibson-Graham); The Great Turning (Joana Macy).

Referent und Impulsgeber Marc Amann (https://marcamann.net/) macht freiberuflich politische Bildungsarbeit, u. a. zu kreativen Aktionen und politischen Strategien. Zwischen Dystopien in Filmen, Büchern und aktuellen Nachrichten sucht er die optimistischen großen Gesellschaftsentwürfe sowie die kleinen, konkreten Utopien.

Der Workshop ist kostenlos und rollstuhlzugänglich. Für das Abendessen melde dich bitte an bis zum Donnerstagabend, den 8.12. über Mail an info at werkstadthaus.de.

Nach oben

Samstage 10.12. & 17.12. - Malen für Kinder mit Marina

10 – 11.30 Uhr

In der orthodoxen Kirche in der Ukraine wird das Nikolausfest am 19. Dezember gefeiert. An den Samstagen, 10.12. & 17.12 erzählt Marina die Geschichte vom Nikolaus. Die Kinder malen dazu Bilder. Dazu gibt es Tee, Kaffee und Gebäck. Die Eltern können dabei sein oder einkaufen gehen.

Der Kurs ist kostenlos. Wir freuen uns über eine Geldspende oder Gebäck. Das Werkstadthaus ist rollstuhlzugänglich.

Nach oben

Freitag 16.12. – Upcycling-Weihnachtsgeschenke nähen mit Sofia Cevera

15 – 18.30 Uhr

Unter Anleitung von Sofia Cevera von recycledintübingen nähen wir Postkarten aus alten Stoffen und andere schöne Kleinigkeiten, die sich auch gut zu Weihnachten verschenken lassen.  Bringt eure alten Stoffe, gerne mit Weihnachtsmotiv oder schöpft aus unserem Fundus. Gebrauchtes Geschenkpapier tut es auch. Dieser Workshop ist für Erwachsene und Kinder mit Näherfahrung oder in Begleitung einer erwachsenen Person.

Der Kurs ist kostenlos. Wir freuen uns über eine Geldspende oder eine Zutat für den weihnachtlichen Snack (Obst, Gebäck…). Wir bitten um Anmeldung bis Mittwoch, den 14.12. an info at werkstadthaus.de oder telefonisch 07071-538169. Teilt uns dabei mit, ob ihr zum Snack beitragen mögt. Das Werkstadthaus ist rollstuhlzugänglich.

Nach oben

Freitag, 16.12. – Das (europäische) Lieferkettengesetz – da war doch mal was?

19 Uhr

Lieferkettengesetz – da war doch mal was? Im Anschluss an den praktischen Nähworkshop vertiefen wir uns in die politische Kampagnen-Arbeit. Es ist still geworden um das Gesetz, das Firmen weltweit in die Verantwortung nehmen möchte bei der Einhaltung von Menschenrechten entlang der Lieferketten. Wir stehen vor existentiellen Herausforderungen: Wie können Einhaltung von Menschenrechten gefordert / unterstützt & gleichzeitig Lieferketten gesichert werden? Die Frage, mit wem wir wie Handel betreiben, ist aber wichtiger denn je – das zeigt der aktuelle Krieg in der Ukraine.

Was können wir hier vor Ort tun, um Arbeiter:innen in den Produktionsländern zu unterstützen, damit Arbeits- und Menschenrechte eingehalten werden? Wie ist der Stand der Dinge beim Europäischen Lieferkettengesetz?

Der Referent Felix Roll ist Projektreferent für Nachhaltigkeitsstandards bei der Werkstatt Ökonomie in Heidelberg.

Das Werkstadthaus ist rollstuhlzugänglich.

Nach oben

7./20. und 21. Januar 2023 - Aufräumtage und Ehrenamtsdanke

Auch die schönsten Häuser müssen mal aufgeräumt und geputzt werden. Auch von den schönsten Stoffen, Hölzern, ungebrannten Ton-Objekten müssen wir uns mal trennen. Eigentlich ist bei uns die Vorgabe, dass der / die Arbeitende am Projekt ihren/seinen Projektkram selber aufräumt. Aber so Manches wird mal vergessen… Gemeinsam Aufräumen mach Spaß! Und – wird dieses Mal mehrfach belohnt:

  1. Beim gemeinsamen Aufräumen lernst du nette Menschen aus deiner und aus den anderen Werkstätten kennen
  2. Du hast danach eine schöne Werkstadt, in der du wieder gerne arbeitest
  3. An den Aufräumtagen (und nur dann!) bekommst du den neuen Türcode persönlich ausgehändigt
  4. Am Freitag, den 20. Januar gibt’s warmes Essen
  5. Am Samstag, den 21. Januar beenden wir beenden wir unsere Aufräumtage mit dem gemeinsamen Danke an alle Ehrenamtlichen – mit Punsch und Feuer outside und gemütlichem Konzertle inside

Nähere Informationen zum Ablauf der Aufräumtage, dem Ehrenamtsdanke und dem neuen Türcode folgen zum Jahresende / Anfang 2023.

Nach oben

Suche nach Hausmeister

19 Uhr

Unser freundliches Team im Werkstatthaus sucht Verstärkung. Wir brauchen dich für hausmeisterliche Tätigkeiten und bieten dir einen geringfügigen Verdienst mit 13 € / Stunde. Du fängst mit 5 Stunden wöchentlich an. Der Umfang der Arbeiten und Zeiten kann gesteigert werden. Wichtig für uns ist, dass du in Tübingen wohnst selbstständig arbeiten kannst. D.h., du weißt, wie du eine Lampe aufhängst und siehst auch mal, wenn was im Haus getan werden muss, ohne dass dir alles gesagt werden muss. Wir wünschen uns feste Arbeitszeiten an 1 – 2 Tagen in der Woche und die Anwesenheit bei Teambesprechungen. An welchen Tagen und zu welchen Zeiten du arbeitest, kannst du dir selber einteilen. Zumindest mittlere Deutschkenntnisse sollten vorhanden sein. Wie alt du bist und welchem Geschlecht zugehörig du dich fühlst, ist allein deine Sache.  Im Moment sind allerdings mehr Männer als Frauen im Team, die Geschäftsführung freut sich, wenn du dich anders siehst. Bei Interesse melde dich bei Michael über vorstand at werkstadthaus.de.

Nach oben

Wir suchen dich für die Fahrrad-Werkstatt

Schraubst du gerne an Fahrrädern? Dann kannst du unser Team in der Fahrradwerkstatt unterstützen. Jeden Donnerstagabend betreiben wir die Offene Fahrradwerkstatt von 18.30 – 21 Uhr. Dort helfen wir Menschen bei kleineren Reparaturen ihrer Drahtesel. Hast du darauf auch ab und zu Lust. Dann maile uns über info at werkstadthaus.de, rufe an unter 07071-538169 oder komm einfach an einem Donnerstag vorbei. (Bitte schau vorher auf unsere Webseite, ob wir auch wirklich an dem Donnerstag geöffnet haben). Nähere Informationen zur Fahrradwerkstatt findest du hier.

Nach oben