Das Werkstadthaus - Stadtteiltreff & offene Werkstatt in einem

Im Jahr 2002 von einer BewohnerInneninitiative gegründet, hat sich das Werkstadthaus zu einem vielseitigen Stadtteiltreff entwickelt, der von Menschen aus dem Französischen Viertel, aus ganz Tübingen und weit darüber hinaus genutzt wird. Beliebte Angebote sind u.a. die offenen Werkstätten und Kurse (u.a. in den Bereichen Holz, Fahrrad, Metall, Textil, Ton), das Eltern-Kind-Café Fränzchen und die Kindertonwerkstatt, das Reparatur Café, Koffermärkte und die Kinderferienwochen. Natürlich können die Räumlichkeiten auch für private Veranstaltungen gemietet oder von anderen Initiativen und Vereinen genutzt werden.

Entdecken Sie auf unserer Homepage die Vielfalt der Angebote im Werkstadthaus!

Die nächsten Termine

Presse & Preise

05.02.2018 Der Kinder-Gea berichtet über unser Reparatur-Café - hier zum Nachlesen

21.09.2017: Gelebte Integration durch Musik - ein Beitrag vom Campus TV über Folklang.

Das Werkstadthaus im Lokalmagazin beim Freien Radio Wüste Welle (20.3.2017) - hier könnt ihr die Sendung nachhören.

20.02.2017 im Schwäbischen Tagblatt: "Was einem leicht fällt, sollte man tun" - Artikel zum Vortrag "Was bedeutet nachhaltiges Handeln im Alltag"

Makeathon der Fraunhofer-Initiative: Werkstadthaus und Hobbyhimmel (Stuttgart) gewinnen 500 € für die Software-Idee „WerkMatch.Org – You'll never werk alone“.

16.9.2016 in Tübingen im Fokus: "Das Werkstadthaus - Raum für Begegnung, Wissensaustausch und Ideen"

13.8.2016: "Urban Gärtnern an der Wilden Linde"

Der GEA berichtet über den Gemeinschaftsgarten. Weitere Fotos gibt es auf der Homepage des GEA.

Aktuelles

MITEINANDER - Die Stadtteilzeitung erscheint zum sechsten Mal

Neu, ab Freitag druckfrisch und bald in den Briefkästen - das neue MITEINANDER in der sechsten Ausgabe. Neben einem Résumée des bisherigen Projektverlaufes steht diesmal das Drei-Höfe-Quartier im Mittelpunkt. Viel Spaß beim...[mehr]


Winterspielstuben in der Südstadt

Jeden Sonntag von 15.30 bis 18 Uhr laden wir alle Kinder mit ihren (Groß-)Eltern zur Winterspielstube ein, die abwechselnd im Werkstadthaus, Bürgertreff NaSe, elkiko, FBS und der FeG stattfindet. Neben Kaffee, Tee und Kuchen...[mehr]


Bastel-Vorschau Café Fränzchen

Das Café Fränzchen lädt immer donnerstagnachmittags, 15.30 bis 18 Uhr (außer in den Schulferien) alle Eltern und Kinder ein, die Lust haben, sich in gemütlicher Atmosphäre zu treffen, sich auszutauschen, zu basteln oder einfach...[mehr]


Banane oder Apfel? Die Idee zieht Kreise...

Die neue Werkstadthaus-Unterstützungs-Kampagne zieht erste Kreise: Im Werkstadthaus sind bereits 9 der 96 gelben und grünen Kreise von neuen SelbermacherInnen und ErmöglicherInnen beschriftet worden und weitere 20 neue...[mehr]


Dekorative Kissenbezüge für Weihnachten - Kurs mit Oksana Troizki

Kurz vor Weihnachen werden wir gemeinsam dekorative Kissenbezüge nähen, die sich perfekt als Weihnachtsgeschenk eignen. Auf Wunsch bietet die Kursleiterin Oksana Troizki zusätzlich eine Einfühung in die Nutzung der Nähmaschinen...[mehr]


Neu: Tabletopp-Spieletreff im Werkstadthaus

An den ersten drei Donnerstagen jeden Monats findet seit Anfang September im Werkstadthaus ein Tabletop-Spieletreff statt. Immer ab 18 Uhr kann man im OG verschiedene Tabletop-Games mit liebevoll bemalten Miniaturen und...[mehr]


Quadratmeter übernehmen - Werkstadthaus sichern!

Unsere Räumlichkeiten werden durch eine "Finanzierungsgemeinschaft" (FiGe) finanziert, deren Mitglieder über den Erwerb einzelner symbolischer Quadratmeter all die Angebote im Werkstadthaus erst ermöglichen. Derzeit hat...[mehr]


Lastenfahrrad kostenlos ausleihen

Ob Getränke-Kisten oder Bücher zum Flohmarkt transportieren, einen Umzug innerhalb Tübingens bewerkstelligen oder als Hochzeitskutsche (ja, auch das gab es schon) - das Lastenrad ist für viele Anlässe einsetzbar. Das Rad der...[mehr]


Alte Handys: Sammelbox im Werkstadthaus

Handys, Smartphones und Co. gehören längst zu unserem Alltag. Allein in Deutschland werden Jahr für Jahr mehr als 35 Millionen neue Handys gekauft. Im Schnitt wird jedes Gerät gerade einmal 18 Monate benutzt und dann wieder durch...[mehr]