Das Werkstadthaus - Stadtteiltreff & offene Werkstatt in einem

Im Jahr 2002 von einer BewohnerInneninitiative gegründet, hat sich das Werkstadthaus zu einem vielseitigen Stadtteiltreff entwickelt, der von Menschen aus dem Französischen Viertel, aus ganz Tübingen und weit darüber hinaus genutzt wird. Beliebte Angebote sind u.a. die offenen Werkstätten und Kurse (u.a. in den Bereichen Holz, Fahrrad, Metall, Textil, Ton), das Eltern-Kind-Café Fränzchen und die Kindertonwerkstatt, das Reparatur Café, Koffermärkte und die Kinderferienwochen. Natürlich können die Räumlichkeiten auch für private Veranstaltungen gemietet oder von anderen Initiativen und Vereinen genutzt werden.

Entdecken Sie auf unserer Homepage die Vielfalt der Angebote im Werkstadthaus!

Presse & Preise

14.09.2019: Campus TV zu Gast in der Fahrradwerkstatt (Achtung: Der in der Reportage genannte wöchentliche Fachberatungs-Termin wurde inzwischen von Montag auf Donnerstagabend verschoben.)

30.08.2019: Reparieren statt entsorgen: Geht da noch was? - Ein ausführlicher Bericht des Schwäbischen Tagblatts über das Reparatur Café im Werkstadthaus

Über 250 Unterschriften überreichten Hanna Smitmans und Volker Rekittke von FAIRstrickt am 28.5.2019 an Chris Kühn (Bündnis 90/Die Grünen) - für faire Bedingungen, verbindliche Richtlinien und Sanktions-möglichkeiten in der Textilindustrie.

05.02.2018 Der Kinder-Gea berichtet über unser Reparatur-Café - hier zum Nachlesen

21.09.2017: Gelebte Integration durch Musik - ein Beitrag vom Campus TV über Folklang.

Das Werkstadthaus im Lokalmagazin beim Freien Radio Wüste Welle (20.3.2017) - hier könnt ihr die Sendung nachhören.

"Urban Gärtnern an der Wilden Linde"

13.8.2016: Der GEA berichtet über den Gemeinschaftsgarten. Weitere Fotos gibt es auf der Homepage des GEA.

Aktuelles

Neue Ferienwochen im Jahr 2020

Auch im neuen Jahr bietet das Werkstadthaus wieder kunterbunte Ferienwochen für Kinder an. In den nächsten Tagen und Wochen kommen zudem neue Angebote hinzu, ein Blick auf die Website lohnt sich auf jeden Fall! Erste Wochen mit...[mehr]


Workshop - Sockenstricken für Einsteiger (Flexible Bumerangferse mit Shadow-Wrap)

Beate Biggeleben und Anne Teuscher bieten am Freitag, 31. Januar 2020 ab 19:30 Uhr einen Sockenstrickkurs für EinsteigerInnen an. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro, Anmeldeschluss ist Freitag, der 24. Januar. Anmeldungen gehen...[mehr]


Gesichter zeichnen - Workshop für Jugendliche (Februar 2020)

Du möchtest ein Gesicht wie in echt zeichnen? Oder ein Comicgesicht? Oder ein Phantasiegesicht? In diesem Workshop bekommst Du die Grundlagen dafür. Der Workshop eignet sich für Jugendliche ab 12 Jahren, die in das Thema Gesicht...[mehr]


Puppennähkurs mit Lena Stoll (März 2020)

Haben Sie Lust, Ihrem Kind oder Enkelkind selbst eine Puppe zu nähen? Für viele Kinder ist ihre Puppe ein wichtiger Wegbeleiter über viele Jahre hinweg. Diese selbst für das Kind zu nähen, ist ein ganz besonderes Geschenk. Im...[mehr]


Vortrag - Der Platz des unbekannten Deserteurs (Freitag, 7. Februar 2020, 14-16 Uhr)

Endlich sind die Namen der beiden Soldaten und Opfer der Wehrmachtjustiz von Tübingen herausgefunden, die 1945 in der Hindenburg-Kaserne erschossen wurden. Der Publizist und Heimatgeschichtsforscher Udo Grausam wird die...[mehr]


Winterspielstube in der Südtadt in der Saison 2019/2020

Jeden Sonntag beginnend ab November laden wir alle Kinder mit ihren (Groß-)Eltern von 15.30 bis 18 Uhr zur Winterspielstube ein, die ABWECHSELND im Werkstadthaus, Bürgertreff NaSe, elkiko, FBS, der FeG und der Eberhardsgemeinde...[mehr]


Kostenfreie Hallo-Päckle für Deine neuen Nachbar*innen - zum Abholen

Liebe Südstadt-Nachbar*innen,mit der ersten Frühlingswärme sind die ersten 100 Hallo-Päckle fertig und ab sofort in sieben Abholstationen in der Südstadt erhältlich! Das Hallo-Päckle ist ein ganz besonderes, analoges, selbst...[mehr]


Mitfahrbank - Ideen gesucht!

Das Thema Parken ist im Französischen Viertel von Anfang an ein emotionales Thema. Deshalb hatte sich eine Gruppe von engagierten Nachbar*innen des Themas vor gut 1,5 Jahren angenommen. Daraus sind viele Ideen entstanden und...[mehr]


Banane oder Apfel? Die Idee zieht Kreise...

Die neue Werkstadthaus-Unterstützungs-Kampagne zieht erste Kreise: Im Werkstadthaus sind bereits 9 der 96 gelben und grünen Kreise von neuen SelbermacherInnen und ErmöglicherInnen beschriftet worden und weitere 20 neue...[mehr]


Quadratmeter übernehmen - Werkstadthaus sichern!

Unsere Räumlichkeiten werden durch eine "Finanzierungsgemeinschaft" (FiGe) finanziert, deren Mitglieder über den Erwerb einzelner symbolischer Quadratmeter all die Angebote im Werkstadthaus erst ermöglichen. Derzeit hat...[mehr]


Nach oben