Das Werkstadthaus - Stadtteiltreff & offene Werkstatt in einem

Liebe Besucher*innen - wir freuen uns, nach den Sommerferien, das Werkstadthaus und eure Werkstätten wieder zu öffnen!

Die Fachberatung Holzwerkstatt findet das nächste Mal am Dienstag, den 20.10. von 18.30 Uhr - 21 Uhr statt.

Die Fachberatung Nähwerkstatt findet das nächste Mal am Mittwoch, den 21.10. von 19.30 - 20.30 Uhr statt. Bitte kommt so, dass genügend Zeit bleibt für die Beratung.

Die Fachberatung Tonwerkstatt findet am Donnerstag, 22.10. von 18.30 Uhr - 21 Uhr statt. Hier ist eine Anmeldung erforderlich! (bis Donnerstag, 12 Uhr)

Die Fachberatung Fahrradwerkstatt findet am Donnerstag, 22.10. von 18.30 - 21 Uhr statt.

 

Bitte - schaut auf unsere Webseite oder ruft zu den Öffnungszeiten an, damit ihr sicher sein könnt, ob eine Werkstatt wirklich geöffnet ist, ein Programm wirklich stattfindet.

Grundsätzlich gilt: Wer die allgemein geltenden Hygiene-Regelungen einhält, kann das Werkstadthaus und die Werkstätten besuchen. Das heißt: In allen Werkstätten gilt Maskenpflicht. Bleibt zuhause, wenn ihr euch krank fühlt. Bitte haltet die aushängenden Hygiene-Regelungen ein. Wir freuen uns auf euch!

Schützt euch und andere und bleibt gesund!

 

Im Jahr 2002 von einer BewohnerInneninitiative gegründet, hat sich das Werkstadthaus zu einem vielseitigen Stadtteiltreff entwickelt, der von Menschen aus dem Französischen Viertel, aus ganz Tübingen und weit darüber hinaus genutzt wird. Beliebte Angebote sind u.a. die offenen Werkstätten und Kurse (u.a. in den Bereichen Holz, Fahrrad, Metall, Textil, Ton), das Eltern-Kind-Café Fränzchen und die Kindertonwerkstatt, das Reparatur Café, Koffermärkte und die Kinderferienwochen. Natürlich können die Räumlichkeiten auch für private Veranstaltungen gemietet oder von anderen Initiativen und Vereinen genutzt werden.

Presse & Preise

14.09.2019: Campus TV zu Gast in der Fahrradwerkstatt (Achtung: Der in der Reportage genannte wöchentliche Fachberatungs-Termin wurde inzwischen von Montag auf Donnerstagabend verschoben.)

30.08.2019: Reparieren statt entsorgen: Geht da noch was? - Ein ausführlicher Bericht des Schwäbischen Tagblatts über das Reparatur Café im Werkstadthaus

Über 250 Unterschriften überreichten Hanna Smitmans und Volker Rekittke von FAIRstrickt am 28.5.2019 an Chris Kühn (Bündnis 90/Die Grünen) - für faire Bedingungen, verbindliche Richtlinien und Sanktions-möglichkeiten in der Textilindustrie.

05.02.2018 Der Kinder-Gea berichtet über unser Reparatur-Café - hier zum Nachlesen

21.09.2017: Gelebte Integration durch Musik - ein Beitrag vom Campus TV über Folklang.

Das Werkstadthaus im Lokalmagazin beim Freien Radio Wüste Welle (20.3.2017) - hier könnt ihr die Sendung nachhören.

"Urban Gärtnern an der Wilden Linde"

13.8.2016: Der GEA berichtet über den Gemeinschaftsgarten. Weitere Fotos gibt es auf der Homepage des GEA.

Aktuelles

Utopien von nebenan - 19 Geschichten aus dem Tübinger Süden

Übereinander, untereinander, nebeneinander, mit Zaun, ohne Zaun, mittendrin, abgeschieden, frisch eingetroffen, gemütlich eingesessen, im Zickzack und im Umbruch…Nachbarschaft ist ein Experimentierfeld zum Reden, Verstehen und...[mehr]


Cool Zeichnen - Der Workshop für Jugendliche (Oktober 2020)

Du möchtest die Dinge wie in echt auf's Papier bringen? In diesem Workshop bekommst Du die Grundlagen dafür - mit Übungen, die Spaß machen. Der Workshop eignet sich für Jugendliche, die mit dem Zeichnen beginnen möchten und für...[mehr]


Reparatur Café entfällt bis bis einschließliche Ende September

Das Reparatur Café Werkstadthaus entfällt bis Ende Septemberaufgrund der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus.Als offizieller Veranstalter kann das Werkstadthaus eine mögliche Verbreitung des Virus durch die Vielzahl an...[mehr]


Kostenfreie Hallo-Päckle für Deine neuen Nachbar*innen - zum Abholen

Liebe Südstadt-Nachbar*innen,mit der ersten Frühlingswärme sind die ersten 100 Hallo-Päckle fertig und ab sofort in sieben Abholstationen in der Südstadt erhältlich! Das Hallo-Päckle ist ein ganz besonderes, analoges, selbst...[mehr]


Banane oder Apfel? Die Idee zieht Kreise...

Die neue Werkstadthaus-Unterstützungs-Kampagne zieht erste Kreise: Im Werkstadthaus sind bereits 9 der 96 gelben und grünen Kreise von neuen SelbermacherInnen und ErmöglicherInnen beschriftet worden und weitere 20 neue...[mehr]


Quadratmeter übernehmen - Werkstadthaus sichern!

Unsere Räumlichkeiten werden durch eine "Finanzierungsgemeinschaft" (FiGe) finanziert, deren Mitglieder über den Erwerb einzelner symbolischer Quadratmeter all die Angebote im Werkstadthaus erst ermöglichen. Derzeit hat...[mehr]


Nach oben