Mitfahrbank - Ideen gesucht!


 

Das Thema Parken ist im Französischen Viertel von Anfang an ein emotionales Thema. Deshalb hatte sich eine Gruppe von engagierten Nachbar*innen des Themas vor gut 1,5 Jahren angenommen. Daraus sind viele Ideen entstanden und eine war, eine Mitfahrbank im Viertel aufzustellen. Da so was den offiziellen Weg gehen muss, wurde die Stadt um Erlaubnis angefragt. Dort löste die Anfrage eine größere Welle aus. Und das Ergebnis war, dass am 13.03.2019 an vier Orten in der Stadt eine Mitfahrbank aufgestellt wurde.

Und so haben wir nun in der Aixer Straße seit Mitte März eine Mitfahrbank. Ganz komplett ist sie nicht. Es fehlen noch Ideen, wie man die Mitfahrbank mit einer Beschilderung ausstatten kann, damit erkennbar ist, wenn jemand auf der Bank sitzt, wohin die Person gerne fahren möchte. Also wer dazu Ideen hat – bitte wende dich ans Werkstadthaus!