Microplastik überall? - Eco Lab-Workshop mit Nicola Wettmarshausen


In einem weiteren Workshop mit der Journalisten Nicola Wettmarshausen geht es um Mikroplastik und um die Frage, ob es das auch bei uns etwa in Seen und Bächen gibt. In drei Kursteilen mit dem Physiker Wilfreid Nisch werden dahingehend Untersuchungen vorgenommen.

Einführung I: Das Lichtmikroskop ist unser Analysegerät. Doch wie funktioniert das und wie kann man damit Fotos machen? Wir experimentieren mit Hellfeld-, Dunkelfeld-, Polarisations- und Fluoreszenzkontrasten, um die Partikel besser sichtbar zu machen.

Einführung II: Mit dem Fluoreszenzfarbstoff Nilrot färben wir Plankton, Mikroplastik aus Kosmetika und Speisesalz an und finden heraus, ob wir die winzigen Partikel voneinander unterscheiden können.

Wissen anwenden III: Jetzt sind wir fit und können das erste Projekt angehen. In Tübingen nehmen wir Wasserproben, die wir anschließend im Labor unter dem Mikroskop untersuchen werden.

Das Eco Lab is ein offenes DIY-Labor für Dich und mich.Wir machen Citizen Science und forschen gemeinsam an interessanten Themen rund um Umwelt, Natur und Technik.

Termine: Donnerstag, 20.9. (19-22 Uhr), Freitag, 28.9. (19-22 Uhr), Samstag, 6.10. (10-18 Uhr)
Anmeldung: unter www.meetup.com (> Eco Lab)
Ort: Schülerforschungszentrum SFZ, Mühleweg 5, 72800 Eningen unter Achalm
Veranstalter: Eco Lab und Schülerforschungszentrum SFZ