Alte Handys: Sammelbox im Werkstadthaus


Handys, Smartphones und Co. gehören längst zu unserem Alltag. Allein in Deutschland werden Jahr für Jahr mehr als 35 Millionen neue Handys gekauft. Im Schnitt wird jedes Gerät gerade einmal 18 Monate benutzt und dann wieder durch ein neues ersetzt. So kommen allein durch diese klingelnden Allroundtalente jährlich mindestens 5.000 Tonnen Elektronikschrott zusammen, von denen aber ein Großteil nicht in den Rohstoffkreislauf zurück findet.

Wir wollen´s anders machen: Im Werkstadthaus findet ihr ab jetzt im OG vor dem Büro eine Sammelbox für alte Handys.

Die Rücknahme, die Weiternutzung und das Recycling von gebrauchten Mobiltelefonen wird in Kooperation mit der Telekom Deutschland und der Deutschen Umwelthilfe durchgeführt. Mit den Erlösen der lokalen Sammelaktionen werden Bildungs- und Gesundheitsprojekte von Brot für die Welt, Aktion Hoffnung, Difäm und weiteren Organisationen finanziert, die sich in den Ländern des globalen Südens engagieren. Dort wo die Handyproduktion gravierende soziale, menschenrechtliche und ökologische Folgen hat...

Weitere Infos: www.handy-aktion.de