Schreibworkshop "Geschichten von nebenan" am Sonntag, 11. August im Werkstadthaus


Liebe Nachbar*innen,

kurz vorm Abschluss unseres Projekts „Vokabular des Miteinanders“ im Werkstadthaus möchten wir Euch herzlich zu einem nachbarschaftlichen Schreibworkshop einladen. Es geht um Geschichten von nebenan – erlebt, erdacht, erinnert und erfunden.

Jede*r ist angeborene Erzählerin und angeborener Erzähler. Jede*r kennt und hat Geschichten von nebenan, gar in großer Sammlung: über Freundschaft, Liebe, Erinnerungen, über Verständnis, Missverständnis, Kommunikation, über Kraut und Rüben, Räder und Wege, Berg und Tal, Annäherung und Entfernung, Verdichtung und Entfremdung... Jede Geschichte von nebenan ist es wert, erzählt zu werden. 

Unsere Nachbarin Krishna-Sara Helmle wird wieder den Workshop leiten. 2017 hatte Krishna-Sara den ersten Schreibworkshop für Nachbar*innen gegeben. Das hat viel Spaß gemacht. Daraus entstand eine Menge spannender und sehr unterschiedlicher Texte zum Thema "Leben in der Seifenblase". Die damaligen Autor*innen haben ihre Texte 2018 im Buchcafé Raban vorgelesen. Termin: Sonntag, 11.8.2019, 14:00-17:00 Uhr, Werkstadthaus, Aixer Straße 72 in TübingenDer Workshop-Raum ist barrierefrei erreichbar. Jede*r kann mitmachen, auch wer von sich sagt: „Ich kann nicht schreiben.“ Im Workshop bringen wir Gedanken und Bilder aus dem inneren Tresor heraus und vergnügt aufs Papier. Anmeldung: Bitte bis Freitag, 9.8.2019 an vokabular-des-miteinanders@werkstadthaus.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.