Das Werkstadthaus - Räume für Alle für vieles!

Das Werkstadthaus steht für: Kreativen Genuss und Lebensstil, Handwerk und Kunst, Recycling statt Wegwerfen, Engagement und Solidarität, Treffen mit Freunden und vieles mehr.

Im Jahr 2002 von einer BewohnerInneninitiative gegründet, hat sich das Werkstadthaus zu einem vielseitigen und offenen Stadtteiltreffpunkt entwickelt, der von Menschen aus dem Französischen Viertel und weit darüber hinaus genutzt wird. Da wird genäht, repariert, getauscht, gebaut, diskutiert, gelacht, geschweißt, gespielt, gekocht,... Beliebte Angebote sind u.a. die offenen Werkstätten und Kurse (u.a. in den Bereichen Holz, Fahrrad, Metall, Textil, Ton), das Eltern-Kind-Café Fränzchen und die Kindertonwerkstatt, das Reparatur Café, Koffermärkte und die Kinderferienwochen. Natürlich können die Räumlichkeiten auch für private Veranstaltungen gemietet oder von anderen Initiativen und Vereinen genutzt werden.

Wir freuen uns Ihnen auf unserer Homepage die komplette Vielfalt der Angebote im Werkstadthaus vorstellen zu dürfen und wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Presse & Preise

13.03.2016: Das Schwäbische Tagblatt berichtete über das 1. Vernetzungstreffen süddeutscher Reparatur-Initiativen im Werkstadthaus - ein voller Erfolg!

Förderpreise für gute Zwecke der Volksbank Tübingen eG: Der Gemeinschaftsgarten "Wilde Linde" des Werkstadthauses und das Folklang-Projekt (Träger: vhs Tübingen) haben den 18. bzw. 20. Platz erreicht - und erhalten somit jeweils 1.000 €!

Campus TV war zu Gast bei der Fahrradwerkstatt - hier geht´s zum Film (21.10.2015).

Die Stuttgarter Zeitung berichtete am 25.01.2015 über unser Reparatur Café. Am besten gleich mal nachlesen!

UnterstützerInnen

Ohne die vielen UnterstützerInnen, die das Werkstadthaus seit 2002 mittragen, hätte aus diesen Räumen nicht das werden können, was sie heute sind.

Dazu gehören natürlich die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die uns immer wieder tatkräftig oder mit Sachspenden zur Seite stehen.

Aber auch die finanziellen Sponsoren, die sich in der Finanzierungsgemeinschaft engagieren oder mit Einzelspenden die ein oder andere Anschaffung möglich gemacht haben. Unterstützt werden wir auf diese Weise u.a. auch von der Stadt Tübingen.

Ihnen allen gilt unser herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie das Werkstadthaus bei aktuellen Projekten und notwendigen Anschaffungen.

Möchten Sie das Werkstadthaus nachhaltig sichern, können Sie hier Mitglied werden und profitieren zusätzlich von den verschiedenen Vergünstigungen, die wir anbieten.

Aktuelles

Wenn im Schattenriss die Puppen tanzen - Workshop für Kinder

Ob Spielzeuge im Boxenstopp Museum, selbstgebastelte Puppenstuben und Autogaragen oder Scherenschnitte: Im Workshop "Wenn im Schattenriss die Puppen tanzen" erleben Kinder unter pädagogischer Anleitung von Sandrine...[mehr]


Mitgliederversammlung der Werkstatt für Eigenarbeit e.V. am Montag, 4. Juli 2016 um 19:30 Uhr

Die Mitgliederversammlung der Werkstatt für Eigenarbeit e.V. (Träger des Werkstadthauses) bietet die Gelegenheit sich über das Werkstadthaus zu informieren, Kontakte zu knüpfen und sich in die Vereinsarbeit einzubringen. Die...[mehr]


Abschiede mitten im Leben - im Gespräch mit den Tübinger Hospizdiensten

Wie gehen wir mit Abschieden von geliebten Menschen um? Ein Kind im Kindergarten kommt nicht mehr, der Kollege in der Arbeit hatte einen schweren Unfall, die beste Freundin hat Brustkrebs und die eigenen Eltern haben immer mehr...[mehr]


Rückblick auf Vernetzungstreffen süddeutscher Reparatur-Initiativen

Am 12. März fand im Werkstadthaus das 1. regionale Vernetzungstreffen süddeutscher Reparatur-Initiativen statt, zu dem die Reparatur Cafés Tübingen und Reutlingen gemeinsam mit dem Netzwerk Reparatur-Initiativen eingeladen...[mehr]


Alte Handys: Sammelbox im Werkstadthaus

Handys, Smartphones und Co. gehören längst zu unserem Alltag. Allein in Deutschland werden Jahr für Jahr mehr als 35 Millionen neue Handys gekauft. Im Schnitt wird jedes Gerät gerade einmal 18 Monate benutzt und dann wieder durch...[mehr]


Neu: Einführung Overlock/Coverlock-Nähmaschinen

In dieser etwa einstündigen Einführung wird das nötige Wissen vermittelt um die neuen Overlock- und Coverlock-Nähmaschinen zum Nähen von Jersey-Stoffen nutzen zu können. Voraussetzung sind Grundkenntnisse im Umgang mit...[mehr]