13. Mai | Was ist genug? – Werkstattgespräch zum Thema Suffizienz


Wer verzichtet schon gerne? Unser unersättlicher Konsum ist der globalisierten Wirtschaft sehr willkommen. Die riesige Auswahl, eine ständige Verfügbarkeit von allem, niedrige Preise und unsere Wegwerfgesellschaft haben jedoch weltweit massive Auswirkungen.

Welche Konsumgüter der/die Einzelne wirklich braucht, soll Kernthema dieses Workshops sein. Wir wollen das sperrige und abstrakte Thema Nachhaltigkeit auf eine individuelle und praktische Ebene übertragen. Unsere Diskussionen und ein Vortrag der Bolivianerin Saron Cabero stellen das Thema „Gutes Leben“ zusätzlich in einen globalen Kontext.

Termin & Ort: Sonntag, 13. Mai, 14-18 Uhr im Werkstadthaus, Aixer Straße 72/TÜ

Teilnahme nur mit Anmeldung (Anmeldefrist verlängert - meldet euch einfach baldmöglichst an): suffizienzworkshop@posteo.de (Betreff: „Workshop Tübingen“)

Organisation: Sara Kuppe, Karolin Schuh, Julia Ditz und Jonas Bauschert

Teilnahme kostenlos - Spenden willkommen.