12. bis 19. Mai 2018: Plastikfreier leben

...weil dieser Plastikwahnsinn ein Ende finden muss!

Plastik steckt in fast jedem alltäglichen Konsumprodukt – und mittlerweile in Meeren, Flüssen, Böden sowie längst auch in unserem Körper! Mit dieser Veranstaltungs- und Aktionswoche vom 12. bis 19. Mai 2018 möchten wir Plastik zum Thema machen, über Herausforderungen und Lösungsansätze informieren und diskutieren. Was euch erwartet: Vorträge und Workshops, ein Filmabend und ein Stadtrundgang, eine Ausstellung, individuelle Erfahrungsberichte und vieles mehr.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos, Spenden willkommen. Teilweise ist eine Anmeldung erforderlich (Infos bei den jeweiligen Veranstaltungen).

Doch diese Woche bietet mehr als nur Theorie – sie ist ein Aufruf zum Selbstversuch, eine Woche weitmöglichst auf Plastik zu verzichten! Und wer weiß, vielleicht lässt dich das Thema Plastik danach nicht mehr los...

Die Veranstaltungs- und Aktionswoche "Plastikreier leben" ist ein Kooperationsprojekt von: Werkstadthaus, Energielabor, Initiative Colibri, Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Tübingen, vhs, Familienbildungsstätte Tübingen, FIAN Tübingen, oikos Tübingen, BUND, Cradle to Cradle Tübingen, TüNews International, Windelfrei Tübingen, die-besten-stoffwindeln.de, Weltladen-Weltbewusst Tübingen, WinD, Pensamiento Latino, Studierenden des Leibnizkollegs und weiteren Einzelpersonen. Unterstützt von: der Universitätsstadt Tübingen.

Veranstaltungen

Ausstellung: Alles Plastik? – Verpackungen und ihre Wege im Landkreis Tübingen

Wohin gehen die Verpackungen, nachdem sie im Gelben Sack gelandet sind? Diese und weitere Fragen will der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Tübingen anschaulich beantworten. Auf Infotafeln und durch Exponate werden...[mehr]


12. Mai | Auftaktveranstaltung auf dem Tübinger Markplatz

Zu Live-Musik sowie stilvoll (und natürlich plastikfrei) servierten Speisen laden wir ein, zahlreiche Plastik-Alternativen zu entdecken... Hier gibt´s jede Menge Infos und außerdem die Möglichkeit mit Menschen in´s Gespräch zu...[mehr]


13. Mai | Was ist genug? – Werkstattgespräch zum Thema Suffizienz

Wer verzichtet schon gerne? Unser unersättlicher Konsum ist der globalisierten Wirtschaft sehr willkommen. Die riesige Auswahl, eine ständige Verfügbarkeit von allem, niedrige Preise und unsere Wegwerfgesellschaft haben jedoch...[mehr]


13. Mai | Zero-Waste-Workshop mit oikos – Spüli und Co. selber machen…

Das Zero-Waste-Konzept, bei dem ein Konsumverhalten mit möglichst geringer Abfallproduktion angestrebt wird, stellt einen Lösungsvorschlag für das globale Müllproblem dar. Wir bieten euch die Möglichkeit, selbst einige Rezepte...[mehr]


14. Mai | “Der Gelbe Sack im Landkreis Tübingen – wo kommt er her, wo geht er hin?” Ein Vortrag mit anschließender Einführung in die Ausstellung

Zur Ausstellungseröffnung ("Alles Plastik? – Verpackungen und ihre Wege im Landkreis Tübingen") wird in einem Vortrag ein Gesamtbild der Lebenswege von Verpackungen, der Mengen und der Verwertungswege im Landkreis...[mehr]


15. Mai | Besser leben ohne Plastik – ein Vortrag von Bestseller-Autorin Nadine Schubert

Plastik macht uns und unsere Umwelt krank. Ohne es zu spüren, vergiftet vor allem Mikroplastik unseren Alltag. Ob in Duschgel, Kosmetika oder Putzmitteln – tagtäglich sind wir mit Mikroplastik und weiteren unsichtbaren,...[mehr]


16. Mai | Auf den Spuren globaler Zusammenhänge – konsumkritischer Stadtrundgang durch die Innenstadt

Wie hängt mein Wocheneinkauf mit globaler Ungleichheit zusammen? Was macht unser Plastikmüll in den Ozeanen? Und was können wir vor Ort für einen gerechteren Welthandel tun? Diese und weitere Fragen begleiten uns auf dieser...[mehr]


16. Mai | Einblicke in die Forschung: Plastikprobleme und wie man sie lösen könnte

Welche Probleme macht Plastik in der Umwelt und wie wirkt es sich auf Tiere aus? Was hat es mit Bioplastik auf sich und ist es eine Alternative zu herkömmlichem Plastik? Und was haben Bakterien mit all dem zu tun? Mit zwei...[mehr]


17. Mai | Dokumentarfilm „A Plastic Ocean“

Nach „Plastic Planet“ ist „A plastic ocean” einer der wichtigsten Filme über die Verschmutzung unserer Meere. Der Regisseur Craig Leeson macht mit eindrucksvollen Bildern auf den erschreckenden Zustand unserer Ozeane aufmerksam –...[mehr]


17. Mai | Mit Bioplastik die Welt retten? Bioökonomie-Strategien und globale Gerechtigkeit

Um der Umweltverschmutzung zu begegnen, wird derzeit verstärkt auf Bioökonomie gesetzt. Insbesondere die Entwicklung von „Bioplastik“ wird als umweltfreundliche Alternative zu herrkömmlichen Plastik gesehen. Die verfolgten...[mehr]


18. Mai | Life in plastic, it´s fantastic? – Naja, geht so...

Wusstet ihr, dass Plastik 500 Jahre braucht, um sich zu zersetzen? Hätte Martin Luther also seine 95 Thesen mit einem Kugelschreiber aufgeschrieben, würde dieser bis heute noch im Meer rumdümpeln. Der meiste Abfall, den wir...[mehr]


19. Mai | Alles Pampers oder was? Eine gute Alternative: Stoffwindelsysteme

Stoffwindeln sind mittlerweile modern, hübsch, leicht zu handhaben und den Wegwerfwindeln gegenüber eine wirkliche Alternative. An diesem Vormittag erfahren Sie von der zertifizierten Stoffwindelberaterin Farina Stockcamp, welche...[mehr]


Aufruf zum Selbstversuch

Es ist höchste Zeit für ein kleines Experiment: Eine Woche lang plastikfreier leben, einkaufen, waschen, kochen,... Hier zeigt dir die Landkarte "Plastikfreies Tübingen" beispielsweise viele Orte, an denen Plastikvermeidung leicht gemacht wird. Und auch der Blog www.zerowastetuebingen.jimdo.com ist einen Blick wert.

Das Experiment kann jederzeit beginnen oder aber genau während unserer Veranstaltungswoche - da bekommst du jede Menge Inspiration und kannst deine Müllwerte online im Vergleich zu anderen Tübinger Plastikfrei-Experiment-TeilnehmerInnen messen. (In Kürze gibt´s hier einen entsprechenden Link.)

Vielleicht ist es gar nicht so schwierig? Macht sogar Spaß? Und gibt dir Möglichkeiten selbst kreativ zu sein, statt bloß zu konsumieren? Wir freuen uns über deine Erfahrungen unter:

https://www.facebook.com/Tuebingengoesplastikfrei/